Providing Solutions is our Strength

Versorgungssicherheit (Ortsnetz)

Spannungsoptimierung

Situation

Die europäische Norm EN 50160 schreibt für Niederspannungsnetze eine Spannungstoleranz von ± 10 % bezogen auf die Nennspannung vor. Gleichzeitig dürfen dezentrale Energieerzeuger laut BDEW während des Einspeisevorgangs die Spannung lediglich um 3 % anheben. Die Einhaltung beider Normen und Vorschriften führt zu Spannungsbandproblemen im Verteilnetz.

Ruhstrat®-Lösung

Durch den Einsatz von Niederspannungsregelsystemen für existierende Ortsnetztransformatoren wird die Netzspannung dauerhaft innerhalb des Toleranzbands gehalten. Somit wird die Einhaltung der EN 50160 für das Spannungsband eingehalten und gleichzeitig wird für eine höhere Aufnahmefähigkeit von dezentraler, regenerativer Einspeisung im Verteilnetz gesorgt. Weitere Vorteile bestehen aus der Nachrüstmöglichkeit für existierende Ortsnetztransformatoren, die Niederspannungsregelsysteme sind für Öl- und Gießharztransformatoren einsetzbar, sie sind als Strangregler verwendbar und regeln auch Asymmetrien aus.


• NESSY (Ortsnetz) → Spannungsschwankungen ±10 %
• NESSY (Strangregler) → Spannungsschwankungen größer > ±10 %

Produkte

Zurück zur Übersicht