Providing Solutions is our Strength

Funktion

Energiekostenreduzierung mit DeltaVolt

Ein elektronischer Softwareregler bewirkt über den Servomotor eine Spannungsverstellung des Stelltransformators, der über den Serien-Zusatztransformator die gewünschte Spannung einregelt.

Die Delta Volt-Anlagen werden mit einer getrennten Regelung für jede Phase gebaut werden. Die getrennte Regelung aller drei Phasen ist erforderlich, da damit einzelne Verbraucher, unterschiedlich auf die drei Phasen verteilt, konstant gehalten werden oder die ankommende Netzspannung je Phase individuell geregelt wird. Für diese unsymmetrische Belastung wird die Spannungsabweichung erfasst und einzeln für jeden Leiter korrigiert.

Die Ausgangsspannung wird in dem eingebauten elektronischen Softwareregler (Micro-SPS) mit einer Referenzspannung verglichen. Nach jeder Spannungsabweichung, die größer oder kleiner ist als die eingestellte Ansprechgenauigkeit, wird durch den elektronischen Softwareregler (Micro-SPS) ein Regelvorgang ausgelöst, der den Antriebsmotor des Stelltransformators veranlasst, den Stelltransformator zu verstellen.

Über den Stelltransformator wird durch den Zusatztransformator eine der Abweichung entsprechende Spannung im Hauptkreis eingeregelt. Der Regelvorgang hält solange an, bis die Netzspannung und die Sekundärspannung des Zusatztransformators zusammen die Sollspannung ergeben. Die DeltaVolt-Anlage ist für unsymmetrische Belastung ausgelegt und ist in jeder Phase mit einem Softwareregler ausgestattet. Jede Phase wird einzeln und unabhängig von den anderen Phasen geregelt.Ihre Stromersparnis – von Anfang an.